bausystem_1 bausystem_2

Bausystem

Grundlage unseres Bausystems ist der Holzspanschalungsstein. Bei der Entwicklung des Steines wurde auf den bewährtesten Dämmstoff der Natur zurück gegriffen: „Holz“
Das Fichtenholz wird zerspant, mineralisiert (versteinert) und mit Zement gebunden. Die für die Dämmleistung sehr wichtige Porenstruktur des Holzes bleibt bei diesem Vorgang erhalten.

Aus der Beschaffenheit und der einfachen Verarbeitung des öko-contract-Schalungssteines ergeben sich für den energiebewussten Bauherrn technische und kostensparende Vorteile. Alles in allem ist der öko-contract-Schalungsstein ein durchdachtes Bauelement, mit welchem sich hervorragend rationell planen und arbeiten lässt.

Die Vorteile

Wärmedämmung:

Der öko-contract-Schalungsstein verfügt über beste Dämmeigenschaften für Innen- und Aussenwände. Sie werden erreicht durch kleinste Hohlräume im Holzspanbeton.

Wärmespeicherung:

Unsere Bauweise ergibt einen äußert niedrigen Energieverbrauch. Die günstigen Energiespeicherzeiten sind auf das hohe spezifische Gewicht des Betonkern zurückzuführen. Diese wärmespeichernde Wandkonstruktion verhindern das schnelle Auskühlen der Innenräume und vermeiden lange Aufheizzeiten. Der umgekehrte Effekt tritt im Sommer ein. Der schwere Betonkern heizt sich nur sehr langsam auf und behält die Kühle im Haus.

Schallschutz/Schalldämmung:

Auf Grund des hohen Wandgewichts ergeben sich sehr gute Schallschutzwerte. Deshalb ist der öko-contract-Schalungsstein auch ein ideales Bauelement für den Bau von Gebäuden mit besonderen Anforderungen an den Schallschutz, z.B. für Gebäude in der Nähe von Autobahnen, Bahnlinien usw.

Atmungsaktivität:

Eine gute Wasserdampfdiffusion (Durchgang) ermöglicht die großporige Oberflächenbeschaffenheit des öko-contract-Schalungssteins. Die Feuchtigkeit aus dem Innenraum wird problemlos über die Holzspanbetonstege nach außen geführt.

Schnelle und einfache Verarbeitung:

Der öko-contract-Schalungsstein wird trocken versetzt, d.h. ohne Mörtel und damit auch ohne die Gefahr von Kältebrücken durch Mörtelfugen. Dies ist möglich durch Fräsen aller 6 Außenflächen. Anschließend werden die Innenkammern der Schalungssteinwand mit Beton verfüllt.

Ein Arbeitsgang:

Der öko-contract-Schalungsstein vereint in einem Arbeitsgang eine massive Bauweise und sämtliche Vorteile doppelseitiger Wärmedämmung, hervorragender Wärmespeicherung, hoher Atmungsaktivität und Schallschutz.

Tragverhalten:

Die Wände aus öko-contract-Schalungssteinen haben gleich gute Trageigenschaften wie Betonwände. Bei der statischen Berechnung wird nur die wirkliche Betondicke (Kernquerschnitt) berücksichtigt.